VCE Duderstadt stellt den Niedersachsenmeister 2018

Das Sieger Foto
18 Ehrung

Am  06. Mai stand mit den Landesmeisterschaften im Strassenrennen einer der Höhepunkte der Saison an. Auf dem anspruchsvollen Rundkurs um die „Asse“ kam es bei dem Rennen der Senioren Klasse 2 (Ü40) zu dem erwarteten Ausscheidungsfahren am Berg. Nach jeder Runde wurde die Gruppe auf dem bergigen und windanfälligen Kurs kleiner, da viele Fahrer dem hohen Tempo nicht mehr folgen konnten. Zehn Kilometer vor dem Ziel wurde der letzte Ausreißer gestellt und die vier Favoriten machten im Sprint den Sieg unter sich aus. Mario Carl (VCE Duderstadt) hatte die größten Reserven und sicherte sich klar den Titel.
18 Zielsprint

Der Nachwuchsfahrer des VCE Duderstadt Lukas Schwedhelm musste leider nach einem Defekt in der ersten Runde das Rennen der U19 beenden. Das Rennen der Elite gewann Yannik Sinske (Tuspo Weende Göttingen).

Teilnehmerrekord bei der RTF am 15.04.2018

RTF-2018-Q (26)

Weitere Bilder von der RTF-2018

Am vergangenen Sonntag (15.04.) fand die 28. Radtourenfahrt (RTF) „Quer durch das Eichsfeld“ statt. Hierzu wurden am Vortag durch die fleißigen Helfer des Velo Club Eichsfeld (VCE) Duderstadt ab Gieboldehausen drei Strecken über 42km, 85km und 120km mit Hinweisschildern gekennzeichnet. Trotz trüben Wetters am Sonntagmorgen ließen sich viele Radsportler dieses Ereignis nicht entgehen und so konnten die Fleckenbürgermeisterin Maria Bock und Nicole Kohlrautz als 1. Vorsitzende des VCE Duderstadt eine Rekordzahl von fast 320 Teilnehmerinnen und Teilnehmern auf die Strecken schicken. Während der Tour wurden die Radsportler an bis zu drei Verpflegungsstellen mit Sportlernahrung wie Bananen, Salzbrezeln oder Rosinenbroten versorgt. Nach der Ausfahrt, die von einigen ambitionierten Rennradfahrern mit einem Durchschnitt von 35km/h bewältigt wurde und somit eine ideale Vorbereitung für die Tour d´Energie war, trafen sich die meisten Velosportler zu Kaffee und Kuchen auf dem Schulhof der Gieboldehäuser Grundschule. Dank guter Einnahmen aus Startgeldern und Kuchenverkauf übergab der Vorstand VCE Duderstadt einen Betrag von 300,-€ an die Glückstour der Schonsteinfeger zugunsten krebskranker Kinder, in Person von Lothar Klein und Manfred Klingebiel.

Neue 1. Vorsitzende: Nicole Kohlrautz

Während der 29. Jahreshauptversammlung des VCE’s am 19.01.2017 in Gieboldehausen löste Nicole Kohlrautz den bisherigen Vereinsvorsitzenden Manfred Klingebiel ab. Seit der Gründung des VCE’s im Jahre 1988 hatte Klingebiel das Amt inne. Er war Gründungsmitlied und prägte den Verein wesentlich mit. Manfred bedankte sich bei seinem Team und hob hervor, dass der Verein den Radsport in der Region Südniedersachsen entscheidend mit prägte und stärkte. Durch das in der Vergangenheit ausgetragene bundesoffene Radrennen in Duderstadt und jetzt mit dem Tuspo Weende ausgetragenen bundesoffene Radrennen in Esplingerode machte sich der Verein einen Namen in der Region. Auch die jährlich ausgetragene RTF in Gieboldehausen ist ein voller Erfolg des Vereins und fester Bestandteil von vielen Wertungs- und Hobbyfahrern aus der Region. Manfred Klingebiel wurde zudem vom Radsport Landesverband Niedersachsen für seine langjährigen Dienste mit der goldenen Nadel geehrt.

jahreshauptversammlung_vce_2017_1

Auszeichnung für Manfred Klingebiel für seine langjährige Tätigkeit als Vereinsvorsitzender durch Friedhelm Döring und Nicole Kohlrautz.

jahreshauptversammlung_vce_2017_2

Generationswechsel: Manfred gibt den Vorsitz ab an Nicole Kohlrautz.

jahreshauptversammlung_vce_2017_3

Der alte und neue Vorstand (v.l.n.r.): Michael Kohlrautz (Fachwart für Straßenrennen), Mario Carl (neuer Kassenwart), Manfred Klingebiel (ehemaliger Vorsitzender), Friedhelm Döring (2. Vorsitzender), Nicole Kohlrautz (neue 1. Vorsitzende), Thomas Hartje (ehemaliger Kassenwart).

Rennradtraining mit dem VCE-Duderstadt

Rennradfahren mit dem VCE, auf schönen Nebenstrecken durchs Eichsfeld, ist ab diesem Jahr
wieder regelmäßig donnerstags um 17.00 Uhr möglich. Startpunkt ist die alte Molkerei in Gieboldehausen. Gefahren wird auf abwechslungsreichen Nebenstrecken. Je nach Leistungsstand werden die Streckenlänge und Dauer den Fahrern angepasst.